70 Jahre Freiheit feiern!

(Nederlandse versie onderaan)
Das Freiheitsfest am 27. August in Münster wird der Höhepunkt der Veranstaltungsreihe Voor Vrijheid – Für Freiheit 2015. Das Zentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) veranstaltet diesen Nachmittag gemeinsam mit dem niederländischen Nationaal Comité 4 en 5 mei. Hier werden die Ergebnisse von zahlreichen Kooperationen, die in diesem Jahr durchgeführt wurden, präsentiert und die Verbundenheit der Nachbarn Deutschland und Niederlande unter dem Aspekt „Freiheit“ zelebriert. Das Fest beginnt bereits am Abend des 26. August mit einer Lesung von Tessa de Loo aus ihrem bekannten und erfolgreich verfilmten deutsch-niederländischen (Nach-)Kriegsroman „Die Zwillinge“ in der Bibliothek des Hauses der Niederlande.

Die Bedeutung der Stadt Münster für die Geschichte der Niederlande ist eng verknüpft mit dem Freiheitsgedanken. 1648 beendeten die Friedensverträge im Rahmen des Westfälischen Friedens auch den sogenannten Achtzigjährigen Unabhängigkeitskrieg der Niederlande. In Münster wurde also einer der Grundsteine für die „Vereinigten Provinzen der Niederlande“ gelegt. Die bis dahin von Fremdmächten beherrschten Niederlande feierten ihre (erste) Unabhängigkeit.

Bis heute ist diese Verbindung zu der Stadt erhalten geblieben: Hier steht das „Haus der Niederlande“, welches u.a. das „Zentrum für Niederlande-Studien“ der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster beherbergt. Ein guter Ort, um dem Freiheitsgedanken nachzugehen – und zu feiern! Am 27. August wird das im Rahmen des Freiheitsfestes in Münster umgesetzt. Das Freiheitsfest wird der Höhepunkt der Veranstaltungsreihe Voor Vrijheid – Für Freiheit 2015. Das Zentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) veranstaltet diesen Nachmittag gemeinsam mit dem niederländischen Nationaal Comité 4 en 5 mei.

Im Kleinen Haus sowie im Foyer des Theaters Münster an der Neubrückenstraße werden am Nachmittag des 27. August zunächst die Ergebnisse der bereits durchgeführten binationalen Kooperationen präsentiert. Anschließend soll es im zweiten Teil um den Freiheitsbegriff aus Sicht der Kriegs- und der heutigen Generation gehen: Unter dem Titel „About Freedom“ werden Gedanken, Erzählungen und Musik in einer Inszenierung über die Befreiung von damals und die Freiheit von heute zusammengeführt. Zum Abschluss besteht für alle Gäste die Gelegenheit, gemeinsam über ihre eigenen Erinnerungen und Geschichten zum Thema Freiheit zu diskutieren und sich auszutauschen. Zwischendurch und im Anschluss sind Auftritte deutsch-niederländischer Musiker wie Ellen ten Damme, der Konrad Koselleck Big Band sowie des Schriftstellers Vincent Bijlo geplant.

Die Veranstaltungsreihe „Voor Vrijheid – Für Freiheit“ geht auf Bundespräsident Joachim Gauck zurück, der im Jahr 2012 in Breda die Rede anlässlich des niederländischen Befreiungstages hielt. Der Bundespräsident sprach darin über die Bedeutung von Freiheit und die Möglichkeiten einer grenzüberschreitenden deutsch-niederländischen Zusammenarbeit in diesem Bereich. Für das Nationaal Comité 4 en 5 mei war dies der Anlass, im Rahmen der Feierlichkeiten zu 70 Jahre Befreiung 1945–2015 zusammen mit niederländischen und deutschen Einrichtungen Kooperationen zu initiieren und gemeinsame Veranstaltungen durchzuführen.

Wenn Sie an Teilnahme interessiert sind wenden sie sich bitte an Frau Dorothée Kaiser, info@4en5mei.nl

plakat_tessadeloo_webAm 26. August wird die Autorin Tessa de Loo aus ihrem bekannten und erfolgreich verfilmten deutsch-niederländischen (Nach-)Kriegsroman „Die Zwillinge“ lesen. Um 20 Uhr beginnt die Lesung in der Bibliothek des Hauses der Niederlande. Tessa de Loo blickt dabei auf die Reaktionen auf den Roman in Deutschland und den Niederlanden zurück und wird über ihre Beziehung zu Deutschland und über das Thema 70 Jahre Freiheit reflektieren. Der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen dazu gibt es hier

Het Freiheitsfest op 27 augustus in Münster wordt het hoogtepunt van de serie Voor Vrijheid – Für Freiheit 2015. Het Zentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) organiseert deze middag samen met het Nationaal Comité 4 en 5 mei. De resultaten van vele samenwerkingsprojecten die dit jaar plaatsvonden worden gepresenteerd en buurlanden Nederland en Duitsland vieren hun verbondenheid onder de noemer ‘vrijheid’. Het feest begint al op de avond van 26 augustus met een lezing van Tessa de Loo, die voorleest uit haar bekende en succesvol verfilmde Duits-Nederlandse (na-)oorlogsroman ‘De Tweeling’, in de bibliotheek van het Haus der Niederlande.

De betekenis van de stad Münster voor de geschiedenis van Nederland is nauw verbonden met de vrijheidsgedachte. In 1648 maakte de Vrede van Westfalen ook een einde aan de zogeheten tachtigjarige onafhankelijkheidsoorlog van Nederland (de Nederlandse Opstand). In Münster werd dus een van de grondstenen gelegd voor de Republiek der Zeven Verenigde Nederlanden. Het tot dan toe door buitenlandse mogendheden overheerste Nederland vierde zijn (eerste) onafhankelijkheid.

Tot vandaag is deze band met de stad bewaard gebleven: hier staat het Haus der Niederlande, met daarin onder meer het Zentrum für Niederlande-Studien van de Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Een mooie plaats om het begrip vrijheid te onderzoeken – en te vieren! Op 27 augustus gebeurt dat op het Freiheitsfest in Münster. Dit vrijheidsfeest vomt het hoogtepunt van de serie Voor Vrijheid – Für Freiheit 2015. Het Zentrum für Niederlande-Studien der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) organiseert deze middag samen met het Nationaal Comité 4 en 5 mei.

In het Kleine Haus en in de Foyer van het Theater Münster aan de Neubrückenstraße worden eerst de resultaten van de binationale samenwerkingsprojecten gepresenteerd die al hebben plaatsgevonden. Aansluitend gaat het in het tweede deel om het begrip vrijheid gezien vanuit de oorlogs- en de huidige generatie. Onder de titel ‘About Freedom’ komen ideeën, verhalen en muziek samen in een enscenering over de bevrijding van toen en de vrijheid van nu. Tot slot is er voor alle gasten gelegenheid samen over hun eigen herinneringen en verhalen over vrijheid te discussiëren. Tussendoor en als afsluiting zijn er optredens van Nederlands-Duitse musici als Ellen ten Damme en de Konrad Koselleck Big Band en van de schrijver Vincent Bijlo.

De serie Voor Vrijheid – Für Freiheit is ontstaan na de 5 mei-lezing van bondspresident Joachim Gauck, op Bevrijdingsdag 2012 in Breda. De president sprak over de betekenis van vrijheid en de mogelijkheden van Nederlands-Duitse samenwerking op dit gebied. Voor het Nationaal Comité 4 en 5 mei was dit de aanleiding om, in het kader van 70 jaar bevrijding 1945-2015, samen met Nederlandse en Duitse instanties samenwerkingsprojecten te initiëren en gezamenlijke bijeenkomsten te organiseren.
Als u aan de bijeenkomst wil deelnemen, neemt u dan contact op met mevrouw Dorothée Kaiser, info@4en5mei.nl

plakat_tessadeloo_webOp 26 augustus leest schrijfster Tessa de Loo voor uit haar bekende en succesvol verfilmde Duits-Nederlandse (na-)oorlogsroman ‘De Tweeling’. De lezing begint om 20.00 uur in de Bibliotheek van het Haus der Niederlande. Tessa de Loo kijkt ook terug op de reacties in Nederland en Duitsland op het boek en spreekt over haar relatie met Duitsland en o ver het thema 70 jaar vrijheid. Entree is gratis.

Zie hier voor meer informatie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s